Convivo auf der EXPO Real 2021

11. - 13. Oktober 2021 in München


Top Invest: Healthcare & Silver Society

Netzwerk für Immobilien und Investitionen in der Messehalle München statt. Wie 2019 ist Convivo als Top 5 Unternehmen im deutschen Pflegemarkt vertreten. Wir sind auf der Suche nach Kooperationen aller Art, nach Gemeinden und Kommunen, Grundstücken, Finanzierungspartner:innen und der Erweiterung unseres Netzwerks Healthcare und Holiday.

Digitales

Material

jetzt herunterladen!

The Art of Senior Living

5,36 Millionen Menschen werden im Jahr 2050 Unterstützungsleistungen benötigen. Convivo hat sich als Dienstleisterin des Lebens zum Ziel gesetzt, den kommenden Genera­tionen eine Ver­sorgungs­perspektive für die Mitte der Gesell­schaft zu ent­wickeln. Als Rückführung der Lebenswelten münden die Anforderungen der Silver Society in Individualität, Ambiente und Lifestyle und finden in der Kunst ihre Ausprägung.

Unser Team vor Ort

Wir sind mit allen Expert:innen rund um die Themen Projektentwicklung, Finanzierung, Bau- & Immobilienmanagement, Kommunikation und Vermarktung vor Ort. Kommen Sie mit uns in Halle A1 am Stand 531 ins Gespräch! Neben Convivo sind auch unsere Netzwerkpartner:innen von Prolog, beyond green Invest und Flora Colora vertreten.

Halle A1

Stand 531

jetzt Termin vereinbaren!

Prof. Dr. Marc Baenkler
Convivo we
CEO

Phileas Fricke
Convivo we
Projektentwicklung

Jens Bruns
Prolog
Baumanagement

Stefan Hilken
Prolog
Baumanagement

Sebastian Syeren
Convivo we
Marketing & Vertrieb

Dr. Andreas Weber
Part of the we
Strategie

Wolfgang Sahm
Flora Colora
Platzierung & Netzwerk

Sandra Klemm
Convivo we
Vertrieb

Ralph König
Convivo we
Projektmanagement

Janik Serkowsky
Convivo we
Projektmanagement

Rebecca Bernsdorf
Convivo we
Projektmanagement

Kevin Hoffmann
Flora Colora
Entwicklung

Benjamin Weymann
Flora Colora
Entwicklung

Daniel Koch
Flora Colora
Strategie

Yenna Haack
Part of the we
Fondsfinanzierung

Rainer Schanthöfer
Part of the we
Projektfinanzierung

Part of the we — Das Team um’s Team

Unser Partner:innen- und Infrastrukturnetzwerk Part of the we beinhaltet alle wesentlichen Akteur:innen entlang der Wertschöpfungskette Healthcaremarkt.

Projekt-, Baulogistik und Immo­bilien­manage­ment aus dem Hause Convivo.

Family-Office als Thinktank und Inkubator von Convivo und Netzwerkpartner:innen.

Termin vereinbaren

Vereinbaren Sie einen Termin mit unseren Kolleg:innen vor Ort.

Convivo Holding GmbH
Linzer Straße 8-10
28359 Bremen

exporeal21@convivo-gruppe.de

Messe München
Halle A1
Stand 531

    Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stellen wir Ihnen in unserer Transparenzerklärung bereit.

    Einen Überblick des Pflegealltags verschaffen, das war die Intention hinter Marc Baenklers Besuch im Convivo Park Tauwerk-Corner. Mit Kuchen und viel Motivation im Gepäck, trat er am 30.07.21 seine Frühschicht an. Adnan Mehmedovic, stellv. Pflegedienstleitung, nahm ihn in Empfang und leitete ihn direkt ins Dienstzimmer zur morgendlichen Übergabe.

    „Jeden Tag leisten unsere Kolleginnen und Kollegen vor Ort großartiges. Einen Tag die Frühschicht zu unterstützen war eine spannende Erfahrung für mich. Im direkten Austausch mit dem Team vom Convivo Park Tauwerk-Corner vor Ort, habe ich wertvolle Einblicke und Ideen mitgenommen.“ so Marc Baenkler über seine Zeit im Convivo Park.

    Auch Adnan Mehmedovic und die Mieter:innen freuten sich sehr über seinen Besuch. „Marc hat sehr gute Arbeit geleistet!“ sagte unsere Stellvertretende Parkleitung mit einem Augenzwinkern. „Es hat mir viel Spaß gemacht mit Marc zu arbeiten und ich konnte mit ihm über alle Themen ungefiltert sprechen“, so Adnan Mehmedovic weiter. Um 14:30 Uhr war der Tag vorbei und ein voller Erfolg für alle Beteiligten.

    Am Donnerstag, den 05.07. 2018 feierte unsere älteste Bewohnerin der Parkanlage Nacken, Anna – genannt Aenne – im Kreis von Familie, Freunden und Bekannten und natürlich vielen Mitarbeiter*innen ihren 104. Geburtstag. Besonders geehrt fühlte sie sich durch den Besuch der Bürgermeisterin. Über die schönen Blumen und vor allem bei der Ansprache  von Frau Dr. Strauss-Köster zeigte sie sich sehr gerührt. Die Bürgermeisterin betonte, dass Aenne auch die älteste Bewohnerin unserer Stadt ist. Beide erinnerten sich an zurückliegende Begegnungen und verabredeten sich schon mal für nächstes Jahr zum 105. Geburtstag.

    Aenne, geboren in Dortmund-Kirchlinde, wohnte lange Jahre in der Bruchstraße in Herdecke, später im betreuten Wohnen der Parkanlage Nacken. Dort feierte sie schon beim Richtfest für das Seniorenhaus am Nacken mit. Erst Anfang 2016, mit 102 Jahren, wechselte sie dann in die stationäre Pflege an der Goethestraße, um Ende 2016  wieder zurück zum Nacken in das neugebaute Seniorenhaus zu ziehen.

    In Ihrer Wohngruppe „Rosenweg“ ist sie bei allen Aktivitäten dabei, hilft Erdbeeren für den Tortenboden vorzubereiten, oder die Tische zu dekorieren. Beim gemeinsamen Kochen und Backen steuert sie wertvollen Küchentipps bei. Besondere Freude machen ihr frische Blumen, schnell dreht sich dann das Gespräch um die Gärten, die sie früher gepflegt hat. Aber auch um die Beete rund um das betreute Wohnen hat sie sich immer gerne gekümmert. Auch wenn das Laufen schwerer fällt, die Augen sind noch top fit, selbst mit 104 liest sie noch ohne Brille.

    Auch an vielen Gemeinschaftsangeboten des Hauses nimmt sie regelmäßig teil, hält sich mit Bewegungsübungen in Schwung und hat Freude beim Singen alter Volkslieder. Ein absoluter Höhepunkt des Sommers war für Aenne der Ausflug der Wohngruppe am 06. Juni 2018. Die Sozialbetreuung hatte eine Schifffahrt über den Harkortsee organisiert. Bei strahlendem Wetter wurden viele Erinnerungen wach, für eine Zeit füllten sich alle wie im Urlaub.

    Vielen Dank an Gundula für diese schöne Hommage an Aenne!

    Traditionell nehmen die Mitarbeiter*innen der Villa Sonnenmond am großen Karnevalsumzug in Neustadt teil. So haben sie es auch in diesem Jahr nicht versäumt einen Umzugs-Bollerwagen zu gestalten – zum ersten Mal im Convivo-Design. Verkleidet als „Insektengruppe“ haben sie allerlei Kamelle an das närrische Volk verteilt. Natürlich wurden auch die Senior*innen unserer Einrichtung in den bunten Kostümen besucht. Insgesamt waren über 1.500 Gäste bei der Veranstaltung dabei – eine rundherum gelungene Sache.

    Danke an Julia für die tolle Organisation!

    Gemeinsam mit Bewohner*innen aus den benachbarten Seniorenresidenzen am Sund und Landhaus am Fehmarnsund hat unsere Bewohnerin Christel Böhrk die längste Rollstuhlkette in Schleswig-Hohlstein zusammengetrommelt.

    Hinter dem vielen Spaß an diesem sonnigen Tag stand ein ernster Hintergrund. Zu wenig ist in unserer Gesellschaft behindertengerecht. Vor allem die immer älter werdenden Gesellschaftsmitglieder sind betroffen. Trotz vielerlei Mobilitätshilfen sind sie weiterhin im alltäglichen Ablauf eingeschränkt.

    Die Resonanz und der Zuspruch waren enorm. Ein weiterer Schritt, das Thema in der breiten Bevölkerung zu sensibilisieren, ist getan.

    Hut ab.

    Die Bewohner der Ostermalerei in unserem Sonnenbogen waren fleißig, um uns in die passende Osterstimmung zu bringen. Seht selbst:

    Der Rockwinkler Park hat einen wunderschönen Freimarksbummel gemacht. 

    Bewohner und Mitarbeiter auf dem Freimarkt konnten sich erfreuen über die bunten Lichter und das bunte Treiben. 

    Auch im Hause wurde eine Freimarktsfeier organisiert, wo sich die Bewohner über Lebkuchenherzen, Berliner, Victoria und Schmalzkuchen freuten.

    Es herrschte eine lockere Stimmung, so ist Freimarkt :-). 

    Im Seniorenhaus Klinikum Mitte haben wir am 23.04 den Frühling begrüßt. Gemeinsam mit unseren Bewohnern haben wir viel frisches Grün auf unsere große Dachterasse gepflanzt. Nun kann der Frühling endlich kommen und wir freuen uns schon auf sonnige Stunden!

    [foogallery id=“2236″]

    Mehr sehen Sie hier:
    http://www.haus-am-klinikum.de/veranstaltung/wir-begruessen-den-fruehling/

    In der Seniorengemeinschaft Kattenturm gibt es neuerdings „Fummeldecken“. Keine neue Erfindung aber immer wieder gut einsetzbar bei Menschen mit Demenz, die gerne nesteln, fummeln, arbeiten, Knöpfe öffnen und schließen, Reißverschlüsse ziehen. Die Hände bekommen etwas zu tun, sie können erkunden und die verschiedenen Stoffe streicheln. [foogallery id=“2208″]

    Regelmäßig donnerstags kommt eine Gruppe Kinder des Kindergarten Markusgemeinde in die Seniorengemeinschaft. Einmal im Jahr wird diese langjährige Kooperation in der Seniorengemeinschaft mit einem Laternenfest gefeiert. Rund 120 Personen, Kinder und Eltern und die Kattenturmer versammelten sich mit Laternen im Hof und freuten sich nach dem gemeinsamen Singen am heißen Punsch, frisch gegrillten Würstchen und selbstgemachten Waffeln. Auch in diesem Jahr hatten die kleinen und großen Menschen wieder viel Freude aneinander. [foogallery id=“2201″]

    Natürlich blieb es bei der Tanzparty nicht nur bei Musik von Hans Albers. Vielmehr hat Musik-Moderator Jürgen Ferber, der zum wiederholten Male nicht nur diese Feier gestaltet, ein Programm zusammengestellt, das zwischen Schlagern der 1950-er- bis -70-er-Jahre und ausgesprochenen Stimmungstiteln wechselt. So ist garantiert, dass die Kattenturmer und ihre Angehörigen, die Mitarbeiter und Gäste prima mitsingen können.

    Wie immer, so hat Ferber auch diesmal darauf geachtet, dass die Schlager gut tanzbar sind.

    Wie man auf den Fotos sieht ist ihm das gelungen!

    [foogallery id=“2188″]

    Einrichtungsleitung Käthe Selcho durfte am Freitag, 30.10. 2015 an der Fleischtheke von Marktkauf Stuhr eine Spende von 400,00€ für die demenzkranken  Bewohner der Seniorengemeinschaft Kattenturm entgegennehmen.

    Die Fachverkäuferin Fleisch/Wurst, Frau Elke Meyer und ihr Abteilungsleiter, Herr Oliver Liebermann hatten für ihre Kunden ein Rezeptbuch erstellt, das sie für 3€/Stück an der Fleischtheke verkauften. Der Erlös kommt diesmal den Kattenturmern zu gute. Käthe Selcho war sichtlich gerührt über das Engagement für demente Menschen im Stadtteil.

    [foogallery id=“2176″]