Bei einem Besuch zu beachten

Aktuelle Verhaltensregeln für Ihren Besuch


Die aktuellsten Landesverordnungen von Nordrhein-Westfalen haben Vorrang, bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch oder kontaktieren Sie die Einrichtung.

Wenn ein, nach dem Infektionsschutzgesetz meldepflichtiges Infektionsgeschehen oder eine bestätigte Infektion mit Corona vorliegt, darf bis zur Isolierung oder Genesung der betroffenen Personen,  Besuch nur außerhalb der Wohnbereiche, in abgetrennten Bereichen oder im Außenbereich empfangen werden.

Der Einrichtung ist vorbehalten, aufgrund räumlicher Gegebenheiten oder personellen Ressourcen das Besuchskonzept einrichtungsintern anzupassen. Bitte erfragen Sie hier eventuelle Abweichungen. 

Vor dem Besuch

  • Frei von Erkältungssymptomen und nicht im Kontakt zu einer Corona infizierten Person
  • Wenn Kontakt mit einer Corona infizierten Person, müssen 14 Tage vergangen und sich keine Symptome der Krankheit entwickelt haben
  • Bei der Einrichtung erfragen, ob feste Besuchszeiten eingerichtet worden

Während des Besuchs

  • Temperaturmessungen und Registrierung in die Namensliste der Einrichtung zum Zweck der Infektionskettenverfolgung
  • Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes beim Betreten der Einrichtung und Einweisung in Hygienemaßnahmen
  • Begleitung von Mitarbeiter*innen zur besuchten Person
  • Mindestabstand von 1,5 Metern zur besuchten und allen anderen Personen einhalten. Kann der Mindestabstand nicht eingehalten werden, müssen Besucher*innen und besuchte Person ein Mund-Nase-Schutz tragen – unabhängig vom Verwandtschaftsgrad
  • Unter einer Stunde keine Begrenzung der Besuchszeiten 
  • Täglich können zwei Besuche mit max. 2 Besucher*innen im Innen- und max. 4 Besucher*innen im Außenbereich empfangen werden
  • Besuch muss nicht mehr in einem separaten Besuchszimmer stattfinden

Stand: 17.04.2020, 07:15 Uhr

Richtigstellung durch die Convivo Unternehmensgruppe

Es gab und gibt aktuell keinen bestätigten, positiven Fall einer Corona-Infektion im Seniorenhaus Kirchende, wie es fälschlicherweise in der Westfalenpost dargestellt wurde. Das Gesundheitsamt bestätigte offiziell, dass es keinen Nachweis einer Corona-Infektion in dem getesteten Umfeld gibt.

Das Seniorenhaus Kirchende verhält sich auch insbesondekirre in Zeiten der Pandemie vorbildlich, worauf unsere Mitarbeiter*innen selbstverständlich stolz sind. Eine Richtigstellung wurde bei der zuständigen Redaktion angefordert.