Neuer Mitbewohner im Seniorenhaus Rockwinkeler Park

„Johann“ ist sein Name und er und gehört zu den sogenannten „Empathiepuppen“. Er schaut einem direkt in die Augen, zaubert jedem ein Lächeln aufs Gesicht (auch den Mitarbeitern), hört zu, animiert zum beschützen und liebhaben.   Hier tröstet er gerade eine neue Bewohnerin, die innerhalb von zwei Tagen  alles verloren hat, was ihr Leben ausmachte: […]


„Johann“ ist sein Name und er und gehört zu den sogenannten „Empathiepuppen“. Er schaut einem direkt in die Augen, zaubert jedem ein Lächeln aufs Gesicht (auch den Mitarbeitern), hört zu, animiert zum beschützen und liebhaben.

 

Hier tröstet er gerade eine neue Bewohnerin, die innerhalb von zwei Tagen  alles verloren hat, was ihr Leben ausmachte: Ihren über alles geliebten Mann und ihr eigenes Zuhause.

 

Sie herzt und streichelt ihn und kann zumindest ein paar Minuten Freude, Wohlbefinden und Liebe empfinden. Herzlich Willkommen Johann!

[nggallery id=47]

 

PS: Danke an Sabine Greulich (Demenzbeauftragte) für die Fotos und den tollen Bericht!