Newsletter

Anregungen zu kreativen und neuen Denkweisen und Handlungen


Nr. 4 – 05/2018 (PDF-Datei, 4 MB)

Bei zwei eher praktischen Themen geht es um konkrete Probleme in bestimmten Pflegesituationen, in einem weiteren Beitrag stellen wir eine zwar ältere, aber dennoch hoch relevante Studie hier aus Bremen zum Thema Umgang mit Fehlern vor. Im News- Ticker haben wir einen längeren Kommentar zu einer Stellungnahme des Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) verfasst, da wir meinen, dass die Position des bpa der Pflege insgesamt und besonders der Altenpflege nicht gerecht wird.

Nr. 3 – 02/2018 (PDF-Datei, 421 KB)

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
In diesem dritten Newsletter habe ich wieder relevante Studienergebnisse für Sie zusammengestellt. Die Themen sind praxisnah und die Beiträge sind fast alle in den etablierten Fachzeitschriften der Pflege erschienen wie „die Schwester / Der Pfleger“ und „Altenpflege“. Das zeigt, dass wissenschaftliche Erkenntnisse heute zur Normalität in der Praxis der Pflege gehören (sollten), denn sie begründen ihre Fachlichkeit. Ich freue mich über jede Rückmeldung und Ideen zur Verbesserung!

Nr. 2 – 12/2017 (PDF-Datei, 487 KB)

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
Ich habe im zweiten Newsletter drei aktuelle Studien bzw. wissenschaftliche Berichte aufbereitet und auch wieder auf interessante Links im Netz verwiesen. Im News Ticker finden Sie in aller Kürze einige Meldungen zu aktuellen Themen und interessante Projekte. Ich freue mich über jede Rückmeldung und Ideen zur Verbesserung!

Nr.  1 – 09/2017 (PDF-Datei, 807 KB)

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
Sie halten den ersten Newsletter der Convivo Unternehmensgruppe in den Händen. In unregelmäßigen Abständen werden wir Sie über neues Wissen aus der Pflege und den angrenzenden Bereichen, über Trends und wichtige Entwicklungen in knapper Form informieren. Wir haben uns bewusst für eine schlanke Form entschieden, da die Zeit zum Lesen im Alltag der Pflege in der Regel eher knapp bemessen ist. Trotzdem möchten wir, dass neues Wissen an die Basis gelangt.