Traditionelle Kirmes

als fester Bestandteil


Die Kirmes der Villa Sonnenmond gehört mittlerweile zur Tradition der Einrichtung und ist zum festen Bestandteil der Feste im Jahreskreis geworden.

Auch in diesem Jahr feierten die Bewohner*innen, Angehörigen und Mitarbeiter*innen das Kirchweihfest im Seniorenhaus Villa Sonnenmond. Die Einrichtung in Form eines kleinen Dorfes ist dafür bekannt, alte Traditionen der Westerwälder Kultur aufrecht zu erhalten und so darf die alljährliche Kirmes nicht fehlen.

Nach der Festandacht mit Johannes Wisser an der hauseigenen Franziskuskapelle startete das bunte Kirmestreiben. Einrichtungsleiter Jens Ickenroth sorgte mit seinem Keyboard für die musikalische Unterhaltung am Nachmittag. Bei Kaffee und Kuchen, Bratwurst, Salaten und Kaltgetränken wurde bis in die Abendstunden gefeiert. Auf dem Rummelplatz tobten sich Kinder und jung gebliebene Senior*innen auf dem Karussell aus, übten sich im Dosenwerfen, Entenangeln und Zielschießen. Auch die Kirmesjugend der Gemeinde Neustadt hat es sich nicht nehmen lassen, die Veranstaltung zu besuchen: „Wir haben im Dorf zwei Mal im Jahr Kirmes“, sagte die Jugend.